Berlin vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Pressemitteilung Verbände setzen sich für zukunftsfähige hochschulische Ausbildung in den Therapieberufen ein

20.09.2018

Reaktion der Verbände der Therapieberufe auf das Eckpunktepapier des Bundesgesundheitsministers zur „Sicherung und Weiterentwicklung der Heilmittelversorgung“ vom 17.09.2018

 

Pressemitteilung

Verbände setzen sich für zukunftsfähige hochschulische Ausbildung in den Therapieberufen ein .

 

(Hannover, 18.09.2018) Auf der Konferenz der Berufsverbände, Berufsfachschulverbände und des Hochschulverbunds Gesundheitsfachberufe zur Zukunft der Ausbildung in Hannover wurde die Offenheit für die Akademisierung der Therapieberufe (Ergotherapie, Logopädie/Sprachtherapie, Physiotherapie) im Eckpunktepapier „Sicherung und Weiterentwicklung der Heilmittelversorgung“ des Bundesgesundheitsministers begrüßt und das folgende Schreiben an den Minister verabschiedet:

 

Sicherung und Weiterentwicklung der Heilmittelversorgung durch eine primärqualifizierende hochschulische Ausbildung der Therapieberufe

 

Die komplette Pressmeldung von den zeichnenden Berufsverbände (dba, dbl, dbs, DVE, IFK, VPT, ZFD, ZVK), Verbände der Berufsfachschulen (BDSL, VAST, VDES, VLL, VLLP,), der Hochschulverbund Gesundheitsfachberufe (HVG) und der Spitzenverband der Heilmittelverbände (SVH) können Sie im Anhang lesen.